Wie schon vermutet, hat die Erschaffung eines neuen Portals nicht zum gewünschten Ergebnis geführt. Zwar haben die Oberweltler ein stabiles  Portal erzeugen können, allerdings sind dadurch, wie schon vermutet, weiter Dämonen in die Unterwelt gekommen. Diese Übermacht war Malvus nicht gewachsen und ohne den Meister viel die Unterwelt schnell in Karos.

Ich konnte mich bei den Oberweltlern in Sicherheit bringen. Auch sie waren mit der Situation nicht zufrieden und so Marschierten wir in geschlossener Einheit zum Potal. Als wir die Leiche von einem ihrer Leute fander, sahen wir es. Aus der Dämonen-Welt ist ein Balrog hinabgestiegen. Diese Unheilvolle Kreatur bewachte das Portal in die Oberwelt. Nur mit einem Schwert, geschmiedet mit speziellen Rezepturen, die man nur in der Unterwelt finden kann, kann man diese Kreatur vernichten. unglücklicherweise ist unser Schmied übergelaufen zu den Dämonen. - wahrscheinlich, hatte er auch von vorne herein am Portal herumgefummelt und mit den Dämonen gemeinsame Sache gemacht. Die Dämonen hatten ihn jedenfalls in Rage versetzt, so dass er par­tout nicht davon zu überzeugen war, uns das Schwert zu schmieden.
Glücklicher weise war unter den Oberweltlern ein Schmied, der uns helfen konnte. Es hätte auch nicht länger dauer dürfen, da kamen schon die Dämonen und in ihrer Mitte der Balrog. Mit einem Hart erkämpften Sieg, fand endlich das geschmiedete Schwert sein Ziel und durchbohrte den Balrog.


Unser Trailer zur 4. Given-Con.

Unsere Given-News zeigten, wie es vermutlich weiterging.