Einst gab es vier Götter: Aqua, Terra, Aer und Ignis. Ihnen war langweilig und so entschieden sie, eine neue Welt für sich zur schöpfen Given.
Terra begann die Kraterlandschaft zu schöpfen. Aqua begann die Sumpflandschaft zu schöpfen.

Ignis begann die Wüstenlandschaft zu schöpfen und Aer begann die Stadtlandschaft zu schöpfen.

 

Und so herrschten sie in Frieden über ihr Landen. Doch das Böse rührte sich und war neidisch auf die Landen der vier Götter. Daraufhin erschuf es gleich Zehn neue Landstreifen nach eigenen Vorlieben Die Schattenlanden.

Die Völker von Given.

Die Götter von Given.